Kulturförderpreisträger
der Stadt Kassel 2015

Wir fördern Kunst und Kultur, insbesondere Kleinkunst, Kabarett, Musik, Theater und Lesungen in Kassel und darüber hinaus.

Der Kasseler Förderverein für Kulturarbeit KAFKA e.V. besteht seit 2005. Zweck des Vereins ist die Pflege und Förderung von Kunst und Kultur, insbesondere Kleinkunst, Kabarett, Musik, Theater und Lesungen in Kassel und darüber hinaus.

Der Verein wurde ins Vereinsregister beim Amtsgericht Kassel eingetragen und die Gemeinnützigkeit vom Finanzamt bestätigt.

Von 2005 bis 2007 veranstaltete der KAFKA e.V. alle Veranstaltungen im Theaterstübchen in eigener Regie. Darüber hinaus wurden die Veranstaltungsreihen „Frauenstimmen“, „Jazz ist Dienstag“ und den „Kasseler JazzFrühling“ konzipiert.

Ab 2008 übernahm Markus Knierim den Veranstaltungspart und der Verein kümmert sich seitdem vorrangig um Spenden, Sponsorensuche, Hintergrundarbeit und ehrenamtliche Hilfe beim Ablauf von Veranstaltungen. Seit 2009 gibt es das Projekt „kulturelle Teilhabe“, in dem bis zu 5 Hartz- Empfängern je Veranstaltung nur 1 € Eintritt zahlen.

Darüber hinaus betreut der Verein Praktika von Musikstudenten der Universität Kassel und ist zeitweilig Mitveranstalter des „Philosophischen Frühstücks“ in Kassel.

Im Besonderen setzt sich der Verein zur Aufgabe, Nachwuchskünstlerinnen und –künstlern Auftrittsmöglichkeiten zu verschaffen, Veranstaltungen zu machen, die das kulturelle Angebot in der Stadt Kassel bereichern.

Das Team

Kasseler Förderverein für Kulturarbeit e.V.
Markus Knierim
Markus Knierim
Veranstaltungsmanagement
Ingrid Pee
Ingrid Pee
1. Vorsitzende
Michael Fubel
Michael Fubel
Presse- & Öffentlichkeitsarbeit, Sponsoring

Hier finden Sie unsere Downloads

Anregungen, Wünsche
und Fragen an uns